Brandheiße Übungen für CSU und Junge Union

am Sonntag, 17 April 2011.

Ortsvereine besuchen Floriansjünger

Brandheiße Übungen für CSU und Junge Union

Im Rahmen eines gemeinsamen Besuches waren die Ortsvereine der CSU und der Jungen Union aus Donauwörth bei der Freiwilligen Feuerwehr der Großen Kreisstadt zu Gast. Martin Dirr, Mitglied beider Ortsvereine und ebenfalls aktiver Floriansjünger in Donauwörth hatte die Besichtigung organisiert, nachdem der Vorschlag auf breites Interesse in den Reihen der Parteikameraden gestoßen war.

Gegen 9:30 Uhr begrüßte erster Kommandant Oskar Köhnlein die zahlreichen Gäste und führte mit einer beeindruckenden Dia-Show in die Arbeit und den Zuständigkeitsbereich der Wehr ein. Besonders betonte Köhnlein hierbei die große Vielfalt der Aufgaben und wies auf spezifische Schwierigkeiten der jeweiligen Herausforderungen hin. Anschließend an diese theoretische Einführung demonstrierte Martin Dirr bei einem informativen Rundgang durch das Gerätehaus die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände und erklärte die verschiedenen Fahrzeuge. Dabei bot sich interessierten CSU- bzw. JU-Mitgliedern auch die Gelegenheit mit der Drehleiter der Feuerwehr Donauwörth einmal über die Dächer der Stadt zu gelangen und einen beeindruckenden Rundblick aus etwa 25 Metern Höhe zu genießen. Doch die Besucher waren auch aktiv gefordert. Die Mitglieder der Donauwörther Wehr hatten einige brandheiße Übungen vorbereitet, bei denen sich jeder der Gäste einmal im Umgang mit dem Feuerlöscher versuchen konnte, bevor Kommandant Köhnlein spektakulär und erschreckend zugleich vorführte, was geschieht, versucht man brennendes Fett mit Wasser zu löschen.
Der für alle Anwesenden sehr informative und auch gemeinschaftliche Vormittag klang schließlich bei einem gemütlichen Weißwurstfrühstück aus, in dessen Verlauf sich die beiden Ortsvorsitzenden Wolfgang Fackler (CSU) und Jonathan Schädle (JU) herzlich bei Köhnlein und Dirr für die hervorragend organisierte Aktion bedankten. Alle Beteiligten betonten unisono, jeder habe von diesem Tag viel mitgenommen und die Bedeutung einer gut funktionierenden Feuerwehr und v.a. deren tagtägliche Leistung noch mehr zu schätzen gelernt!

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.