Donauwörths kulturelle Vielfalt erfahren

am Samstag, 16 Mai 2015.

JU besucht türkische Kulturtage

Donauwörths kulturelle Vielfalt erfahren

Die türkische Kulturgemeinde Donauwörth veranstaltet jedes Jahr ein fröhliches Sommerfest für ihre eigenen Angehörigen, wie auch für alle anderen interessierten Mitbürger. Einige Mitglieder der JU Donauwörth besuchten die diesjährigen türkischen Kulturtage am 16. Mai und erlebten dabei nicht nur kulinarisch viel Neues und Wissenswertes. 

Höhepunkt war die Besichtigung der Gebetsräume der mehr oder minder improvisierten Moschee in der Dillinger Straße und das Gespräch mit dem praktizierenden Imam der Gemeinde. Per Zufall durften die Mitglieder der JU selbst anwesend bleiben, als die Gemeinde sich zum Gebet versammelte - eine spannende Erfahrung.

Da in der Türkei zu der Zeit Wahlkampf herrschte und auch außerhalb des Staatsgebietes lebende Türken berechtigt sind, zu wählen, war auch ein hochrangiger Politiker der AKP in Donauwörth zugegen und zeigte sich sehr aufgeschlossen und gastfreundlich gegenüber den JU‘lern. Nicht nur überreichte er eine Visitenkarte mit handschriftlich ergänzter Handynummer, er lud den gesamten Verein auch in die Provinz Konya, seinen Wahlkreis in Anatolien, ein.

 
Nach weiteren gemütlichen Momenten bei orientalisch-türkischen Köstlichkeiten und Tee vereinbarten die anwesenden Mitglieder bereits, auch nächstes Jahr wieder an den Kulturtagen der türkischen Mitbürger Donauwörths teilzunehmen.

 

 

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.